Astypalea

Astypalea Astypalaea Griechenland Astypalaia isola

Astypalaea insel Griechenland

Nach der Mythologie waren Astypalaea und Europa, Tochter des Phoinix und der Perimedes. Durch die Vereinigung der Astypalaea mit dem Meeresgott Poseidon wurde der Argonaut Agenor und der Konig von Kos Eurypylos geboren.
Die Insel ist seit prahistorischer Zeit bewohnt. Unter den Einsiedlern auf dieser Insel zahlen der Sage nach die Karen welche die Insel "Pyra" (Feuer) auf Grund der rotbraunen Erdschicht nannten und die Minoer. In der hellenistischen Periode wird die Insel als Flottenbasis der Ptolemaer von Agypten genutzt und entwickelte eine uberaus rege Aktivitat in der Fischerei aber auch in der Landwirtschaft..

Auf Grund der wohlduftenden Blumen auf der Insel aber auch den Fruchten die diese Insel herzugeben vermochte, wurde sie von den alten Griechen als "Tafel der Gotter" bezeichnet. In der Zeit der romischen Herrschaft wird die Insel als nautischer Stutzpunkt gegen Piratenangriffe genutzt und dementsprechend den Einwohnern uberaus vielversprechende Privilegien eingeraumt. Auf Grund der zunehmenden Attacken von Seiten der Piraten andert sich das Bild auf Astypalaea in der byzantinischen Periode.
Die kustennahe Siedlungen werden verlassen und die Einwohner ziehen sich ins Inland zuruck und errichten Burgen und Festungen zu ihrem Schutz. Im Jahre 1204 geht die Insel in den Besitz der Venezianer und hauptsachlich der Familie Quirini uber mit Ausnahme einer sehr kurzzeitigen Periode in welcher die Insel zum Byzantinischen Reich gehorte (1269-1310).
Die Familie Quirini blieben Herrscher auf der Insel bis diese von den Turken im Jahre 1537 eingenommen wird. Wie auch die anderen Inseln des Dodekaneskomplexes bleibt auch Astypalaea bis 1912 unter der Turkenherrschaft um folgend den Italienern zu unterliegen und letztendlich im Jahre 1948 wieder mit Griechenland vereint zu werden.
Die reichgespaltenen Beschaffenheit der Kustenlinie von Astypalaea formen ein durchlaufendes Spiel des Meeres mit dem Festland. In der Mitte der Insel ist das Festland so eng beschaffen dass ein kleiner Landstreifen von lediglich 10m Breite die beiden Teile der Insel miteinander verbindet. Die Enge "Steno" wie sie von den Inselbewohnern bezeichnet wird trennt Astypalaea in das ostliche "Mesa Nisi" (Innere Insel) und das westliche "Exo Nisi" (Aussere Insel).
Astypalaea oder Hora: Hierbei handelt es sich um die Hauptstadt und den Hafen der Insel, die auf einem Hugel erbaut ist und sich bis ans Meer erstreckt somit zwei Buchten formt, den Hafen "Pera Gialo" und die Bucht "Livadia". Auf dem Gipfel steht dominierend die Burg mit dem dunklen Stein der Insel gebaut von welcher die schneewei?en Turme der Hagios Georgios und der Evangelistria Kirchen hervorragen. Um die Burg herum sind die wei?en Hauser mit den blauen Fensterladen und den holzernen Gelandern angelegt. Vermischt unter den Hauser sieht man Kirchen und kuppelbedachte Kapellen. Auf der Hinterseite des Hugels stehen acht Windmuhlen wobei es sich zweifellos um ein Schmuckstuck der Insel handelt. Etwas weiter entfernt befindet sich das traditionelle Kaffeehaus und noch ein Stuck oberhalb, das Ratshaus von welchem aus die zwei Hauptarterien der Insel bis zur Burg fuhren. Jede dieser Stra?en leitet Sie zu einer der wichtigsten Kirchen der Insel. In Richtung Livadia treffen Sie auf das Kloster der "Panhagia Portaitissa" und in Richtung Pera Gialos auf die "Megali Panhagia" Kirche.

Astypalea ist eine Insel in der Ägäis mit 1238 Einwohnern. Astypalea gehört zu den Dodekanes, aber geographisch und kulturell steht zwischen dem Dodekanes und den Kykladen.Astypalea hat nich das tourismus wie andere griechische inseln so wie Rhodos, Kos, Korfu,Kreta Santorin, Paros oder Mykonos. Die Küsten der Insel ist felsig mit Buchten und Strände.
Astypalea In der Mitte, der Insel, verengt sich das Land so sehr, dass ein Streifen Land nur 100 Meter die beiden Teile verbindet das Steno trennt den östlichen Astypalea und die westliche. Die Stadt befindet sich auf der außerhalb Insel und die Straße geht durch Durch die aufeinanderfolgende Strände Marmari , Ble Limanaki und Plaka und endet um 9 km insgesamt in Maltezana. Plaka ist ein Strand, den Sie nie vergessen werden.
Bei Ble Limanaki die gewässer sind Smaragdische. Notwendiges Zubehör Badeanzug für Abkühlung und ein Buch für Stunden zu lesen. Im Südosten gibt es mehrere kleine Inseln wie Agia Kyriaki, Kounoupi und Koutsomitis. Im Westen liegen die Inseln Ofidousa, Pontiki und andere.
Die Hauptstadt und Haupthafen ist Astropalia oder Hora.
Seine Bewohner haben einen Akzent und halten die alten Gewohnheiten Insel.
Zehn Kilometer von Hora gibt es ein anderes Dorf, die Maltezana. Hier liegt der Flughafen der Insel.Ein weiteres kleines Dorf im Nordosten der Insel ist Vathy.

Lokaler Köstlichkeiten ist die Kakavia, der Tintenfisch, gefüllte Weinblätter und Lukumades. Ebenfalls berühmt sind die Käse aus Ziegenmilch hergestellt, wie prasino, kopanisti und sigkathouro butter. Vergessen Sie nicht, den Honig und natürlich genießen Sie Fisch.
Astypalea wird Sie nicht enttäuschen die Fans des alternativen Tourismus. Astypalea hat sehr bemerkenswert Klettern, Radwandern Netzwerk und zwei Höhlen.

Es gibt viele zimmer ein paar Hotels und Campingplätzen. Im August jedoch ist ziemlich schwierig, einen freien Raum zu finden.

 

Nisyros Griechenland